Baby Meilensteinkarten als charmante Zensur auf Instagram

Inspiration #01

du möchtest das gesicht deines babys nicht in den sozialen medien zeigen?

wie du meilensteinkarten als charmante Zensur deines babys nutzen kannst...

Die Fotoreihe in diesem Beitrag kommt von @sabinaleonidowna. Da sie die Fotos auf ihrem Instagramprofil veröffentlicht, achtet sie darauf, dass das Gesicht ihres Babys nicht zu sehen ist. Viele Eltern entscheiden sich, wie Sabina, ebenfalls dafür, ihr Baby in den sozialen Medien nicht komplett zu zeigen. Als charmante Zensur des Gesichtchens eignen sich die Meilensteinkarten daher prima.

Dies ist ein redaktioneller Beitrag. Er kann unbeauftragte und unbezahlte Werbung in Form von Verlinkungen enthalten.